Themen für die Du in mir eine erfahrene Ansprechpartnerin findest

Ich arbeite ganzheitlich. Die Instrumente, die ich verwende sind vielseitig und einige Themen sind vielschichtig. Da ist es kein Wunder, wie breit meine Kenntnisse und wie tief mein Erfahrungen nach 20 Jahren Praxis sind!
Ein kleines Beispiel verdeutlicht, was ich meine.
Nehmen wir mal "Kinder und Stillsitzen". Mein Konzept betrachtet vier Ebenen der Gesundheit. Als "Ursache" kommen hier in Betracht:
1. Ebene der Gesundheit (Struktur und Wahrnehmungssystem)

KISS-Syndrom, Kiefer- oder Hüftgelenkblockaden, Persistierende Frühkindliche Reflexe, unadäquate Gehirnreife, Reizüberflutung,
2. Ebene der Gesundheit (Stoffwechsel)
Allergien, Ernährungsfehler, Dopaminmangel, Kryptopyrrolurie
3. Ebene der Gesundheit (Emotion)
Trauma, Beziehungskrise der Eltern, Leistungs- und Erwartungsdruck, Erziehungsdefizit, Verlusterfahrung
4. Ebene der Gesundheit (Energetik und Spiritualität)
Chakrenblockade, Elektromagnetische Felder, Störfeld (Zahn, Narbe)

Dies ist nur ein Beispiel. Die Aufzählung ist nicht vollständig.

Die Zahl der möglichen Balancen ist dementsprechend groß.

1. Ebene der Gesundheit (Struktur und Wahrnehmungssystem)
Touch for Health, Reflexintegrationsübungen, Brain-Gym® Übungen, Schulung des Wahrnehmungssystem, Energetische Wirbelsäulenaufrichtung, R.E.S.E.T Kiefergelenkbalance etc.
2. Ebene der Gesundheit (Stoffwechsel)
Verträglichkeitsbalance, KPU-Testung, Ernährungsberatung
3. Ebene der Gesundheit (Emotion)
Urangstbalance, Emotional Rescue, Ressourcencoaching von Kind und Eltern
4. Ebene der Gesundheit (Energetik und Spiritualität)
Prüfen der Wohnsituation, Chakren- und Meridianbalancen, Narbenbalance, Quantenheilung

Dies ist nur ein Beispiel. Die Aufzählung ist nicht vollständig.

hier ein kleiner Themenüberblick

Themen:
ADHS, KPU, KISS-Syndrom, Allergien, Unverträglichkeiten, Entwicklungs-und Lernprobleme, Haut, Schlaf, Ängste, Trauer, Verlust, Tod

Altersgruppen:
Neugeboren bis Senior
Besondere Erfahrungen:
Wachkomapatienten, Sterbebegleitung, Rehapatienten, Austherapierte

Mein Ziel ist, hier eine Art Lexikon aufzubauen. Das erfolgt Schritt für Schritt.
Bis dahin kannst Du Dich über meinen Blog, im Mitgliederbereich (kostenlos) oder über den Newsletter informieren.
Manchmal möchte ich mich ausschütten, wie eine Tasche.
All das nutzlose Zeug, das sich ansammelt mit der Zeit,
das mich schwer macht, aussortieren-
und leicht einem neuen Tag entgegengehen.
Kristiane Allert-Wybranietz

© 2021 Marlies Venohr                           Powered by Chimpify