Rechtliche Hinweise

Der Weg der Erhaltung und der Wiederherstellung der Gesundheit ist nicht darauf beschränkt, die Symptome zu lindern und zu verhindern.

Er ist ebenso darauf ausgerichtet, die Menschen zur Einsicht und zu einer Lebensweise in Harmonie mit der Ordnung des Universums zu führen. Gesundheit und Glück sind das Ergebnis eines Lebens im Einklang mit der Natur und dem inneren Selbst, während Krankheit die Folge eines unausgeglichenen oder extremen Handelns, Denkens und Lebens ist.


Meine Kinesiologischen Sitzungen sind als begleitende Kinesiologie zu verstehen. Ich stelle keine Diagnosen und behandle keine Krankheiten. Meine Begleitung dient der Harmonisierung der Lebensenergie. Dies kann als Gesundheitsfürsorge verstanden werden.


Wenn Du Krankheiten hast, die vom Arzt oder Therapeuten behandelt werden, kannst Du meine Begleitung zusätzlich anwenden.

Dadurch, dass die Methode nicht wissenschaftlich anerkannt wird, muss meine Leistung privat bezahlt werden. Die meisten Krankenkassen lehnen die Kostenübernahme ab.


Stand: 01.04.2015 / Deutsche Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie:


Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar, kann aber von Heilkundlern mit Heilerlaubnis zu Diagnosezwecken verwendet werden.


Sofern Begleitende Kinesiologen Kinesiologie anwenden, ist wichtig zu wissen, dass dies kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen ist. Die Kinesiologie ist dann als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.


Sofern Ärzte, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten Kinesiologie medizinisch-therapeutisch anwenden, ist wichtig zu wissen, dass die Kinesiologie – während sie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden, Krankheiten oder Stress beitragen kann – in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet ist.


Powered by Chimpify