Marlies Venohr - Lebensenergie in Harmonie

Willkommen im Leben

Schon von Anbeginn unseres Seins, im Mutterleib,

lernen wir die Melodie des Lebens kennen.
Leise und laute Töne, zarte und wilde.
Diese innere Melodie führt und begleitet uns durch unser Leben.
Sie bestimmt, wie wir uns, unsere Mitmenschen und unser Umfeld wahrnehmen.
Schenken wir doch unseren Kindern durch Liebe und Berührung eine
harmonische uns wunderbare Melodie ihres Lebens!

Autor unbekannt


WELL-Come-Massage

Die wohl schönste Form der Transformations-Massage® wurde für Kleinkinder und Babys und deren Eltern entwickelt, um das URVERTRAUEN zu STÄRKEN und den kleinen Seelchen einen guten Start ins Leben zu ermöglichen.

Für die einen bedeutet die Massage,
das bereits schöne Erleben noch zu verstärken und zu unterstützen.

Für die anderen bedeutet sie Veränderung und ankommen.
Es ist nie zu spät für eine glückliche Schwangerschaft,
Geburt und Kindheit!



Warum Baby-Massage?

Wir alle wünschen uns einen sicheren und harmonischen Start für unsere Kinder,

eine entspannte Schwangerschaft und ein einmalig schönes Geburtserlebnis.

Doch manchmal verläuft das Leben nicht immer so, wie wir es uns wünschen.

Sorgen, Stress, Ängste, Schicksalsschläge, Krankheit – das alles kann einer werdenden Mutter auch während der Schwangerschaft widerfahren.

Und dann fühlen wir eben, was wir fühlen.

Auch die Geburt eines Babys verläuft nicht immer ohne Komplikationen.
Manchmal erwarten uns auch in den ersten Lebenstagen oder – Wochen schon unliebsame Lebensumstände.

Dies kann dazu führen, dass das erste Erleben des kleinen Menschen nicht nur positiv ist,
die innere Melodie nicht harmonisch klingt und Unsicherheit bei Eltern und Kind hervorruft.

Doch – die gute Nachricht! Wir können diese innere Melodie verändern!

Ein wichtiges Mittel dazu ist eine liebevolle Berührung.
Streicheln, Tragen, Liebkosen, Stille und MASSAGE.

Die „Well-Come-Massage“ ist eine Liebeserklärung an die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Kind!


Warum ist Berührung für unser Baby so wichtig?

Berührung ist ein Grundbedürfnis von uns Menschen, wie Essen und Trinken.

Werden wir berührt, fühlen wir uns wohl und entspannt, Glückshormone wie Dopamin und Oxytocin  werden ausgeschüttet. Das Oxytocin ist das Bindungshormon. Es entspannt und beruhigt. Es vermittelt das Gefühl von „Ich gehöre dazu.“.

Wenn wir berührt werden,  fühlen wir uns gut eingebettet in unser Leben.

Der Tastsinn, die Wahrnehmung über die Haut ist der erste Sinn, den das Baby bereits in den ersten sechs Wochen im Mutterleib ausbildet – und der einzige Sinn, den wir nicht ausschalten können.

Der Reiz der Berührung ist maßgeblich an der Gehirnentwicklung von uns Menschen beteiligt und an dem Gefühl des „Ur-Vertrauens“, das uns Menschen vertrauensvoll in unser selbstbestimmtes Leben gehen lässt.

Auch erleben die kleinen Menschlein bereits im Mutterleib die Gefühlswelt der Mutter mit und sollen so auf das Leben vorbereitet werden. Die ausgeschütteten Hormone, ob nun Stresshormone oder Glückshormone werden über die Nabelschnur an das Baby weitergeleitet.

Mutter und Kind fühlen im Einklang.

Das Leben im Mutterleib war erfüllt mit Lauten und Geräuschen vom Körper der Mutter und der Außenwelt. Und von Bewegung und Berührung.

Wenn die Mutter sitzt, läuft, sich dreht: immer ist Bewegung und Berührung. Es ist ein Austausch. Die ersten „Gespräche“ zwischen Mutter und Kind, wenn SIE die ersten Bewegungen spürt und das Baby innerhalb der Gebärmutter die Reize der Berührung über die Haut empfängt.

Berührung ist immer ein Mittel der Kommunikation.
Ich kann nicht berühren, ohne dem anderen eine Botschaft zu übermitteln.

Berührungsempfindung, Bewegung, Denken und Fühlen sind so eng miteinander verwoben, dass Muskeln und Gehirn eine funktionale Einheit bilden.

Der Informationsgehalt und die Bedeutung von Berührung sind oft wichtiger als die mechanische Einwirkung.



Berührung ist eine prägende Erfahrung

In unseren ersten Lebensphasen scheint uns die Qualität von Berührung entscheidende Informationen für unsere künftige Welt zu übermitteln.

Unsere ersten und damit tief verwurzelten Überzeugungen wie

  • „Die Welt ist gefährlich.“,
  • „Das Leben ist nicht sicher.“,
  • „Ich bin nicht geborgen und getragen.“,
  • „Die Welt ist nicht der richtige Ort für mich“.,
  • „Anderen Menschen kann man nicht trauen.“,
  • „ich bekomme nie, was ich brauche.“,
  • "Darf ich so sein, wie ich bin.",
oder aber
  • „Ich bin geliebt, getragen und geborgen.“,
  • "Ich bin genau richtig so , wie ich bin.“,
  • "Ich bin immer gut versorgt.“,
  • „Ich kann alles erreichen, was ich wil.l“,
  • „Ich bin es wert, glücklich zu sein.“,

und viele andere Glaubenssätze werden so zu Grundprogrammen, die uns durchs Leben begleiten und unsere Persönlichkeit mitbestimmen.



WELL-Come Massage für Dein Kind

Dein Kind ist älter als 6 Wochen und jünger als vier Jahre?

Dann ist die WELL-Come Massage genau das Richtige.

Du wohnst in der Nähe von Suhl oder hast Lust mal einen Ausflug in den schönen Thüringen Wald zu machen?

Dann komm zu mir in die Praxis.

Du traust Dir zu, nach meiner Anleitung Dein Kind selbst zu massieren?

Dann treffen wir uns zur Videokonferenz.

Du möchtest tiefer einsteigen und die WELL-Come Massage für Dein Kind erlernen?

Dann lade ich Dich zu meinem Workshop ein. Dieser findet Online statt. Hier kommst Du zur Warteliste.

Wenn Du in meiner Nähe bist, ein großes Wohnzimmer hast und drei Freundinnen, die auch interessiert sind, dann melde Dich bei mir.  


Es ist nie zu spät für die Veränderung

...von Glaubenssätzen und Erfahrungen, die zu Grundprogrammen geworden sind.
Unbewusste Grundprogramme, die Dich durchs Leben begleiten und Deine Persönlichkeit mitbestimmen.

Das ist meine Botschaft an Dich, wenn Du beim Lesen gedacht hast:

 "Diese Massage hätte ich damals auch gerne gehabt".


Balance für Mama, Papa und Kind

Die Ereignisse rund um Schwangerschaft und Geburt stecken oft auch den Eltern jahrzehntelang in den Knochen. Das äußert sich z.B. in übertriebener Sorge und Problemen beim Loslassen.

Wenn Du merkst, dass der Gedanke an die Schwangerschaft, Geburt und erste Lebenswochen, "noch was mit Dir macht", ist es wichtig, sich auch um Dich zu kümmern.

Mit meinen Balancen unterstütze ich Dich, auch Deine innere Melodie wieder harmonisch klingen zu lassen.


Ein persönliches Beispiel

Meine erste Schwangerschaft dauerte nur 12 Wochen.

Bei meiner zweiter Schwangerschaft habe ich mich 12 Wochen lang im Widerspruch gefühlt.

Eigentlich "wusste" ich innerlich, das diesmal alles gut wird. Andererseits kann man nie wissen...
So habe ich die Freude auf mein Kind spät zugelassen.

Diese Ambivalenz hat die Beziehung meines Kindes zu mir und ihr Wesen viele Jahre geprägt.
Ihre Vorsicht, mit der sie auf andere zugegangen ist. Ihr "Du liebst mich nicht.". Ihr Bedürfnis, bloß keine Fehler zu machen, beispielsweise.

Heute weiß ich, dass in einer sehr frühen Phase der Schwangerschaft der Grundstein für das Urvertrauen gelegt wird. Fragen wie "Darf ich sein?", "Bin ich willkommen?" und viele andere sogenannte Ur-Ängste können einen Menschen ein Leben lang unbewusst beeinflussen.

Ich weiß aber auch, dass diese Erfahrungen transformiert werden können.
Diese Transformation anzuleiten und die Menschen zu begleiten ist meine Berufung geworden.


Wusstest Du, dass...

Dein Pflege- oder Adoptivkind auch sehr von der WELL-Come Massage profitieren kann und Du Deine Beziehung zu ihm ganz neu prägen kannst?


Entstehung der WELL-Come Massage

Die WELL-Come Massage ist eine Form der Transformations-Massage® nach Sandra Merkle.

Diese neue Massageform verbindet die Elemente der tiefen Entspannung, der körperlichen Wirkung durch Massageimpulse, die Intention der Veränderung und die Kraft unseres Herzens!

Langjährige Erfahrungen im Tao-Yoga, der Entspannungmassage, der 2-Punkt-Methode sowie Erkenntnisse über die Kraft des Herzens fließen in diese Massageform ein.

Diese Massage ist im Außen eine ganz normale Massage. Im Innen birgt sie ein großes Potenzial zur Transformation der kleinen und großen Lebensthemen.


So bekommt Dein Kind die Massage


Du kommst mit Deinem Kind zu mir

Meine Praxis ist in Suhl / Thüringen.
Du darfst bei der Massage dabei sein.
Du kannst währenddessen waldbaden im nahegelegenen Wald.
Je nach Jahreszeit, kannst Du auch ein Sonnenbad in meinem Garten nehmen.
Massiere Du mein Kind

Du machst die Massage mit meiner Anleitung

Das funktioniert gut, wenn uns viele Kilometer trennen.
Wir verabreden uns zu einem Online-Termin. Ich leite dich an.
Bitte leite mich an

Du besuchst meinen Workshop

Im Workshop lernst Du, die Massage bei Deinem Kind selbst zu machen.
Wir treffen und dreimal.
Erst lernst Du die Hintergründe zu der Massage kennen. Dann leite ich Dich an. Zum Schluss machst Du die Massage selbstständig und ich stehe Dir dabei zur Seite.
Der Workshop kann Online und vor Ort sein.
Komm auf die Warteliste.
Ich sage "Ja" zur Warteliste

Ich möchte Dich kennenlernen, bevor Du buchst.

So können wir klären, welches Angebot am besten zu DEINEM KIND passt.

© 2021 Marlies Venohr                           Powered by Chimpify

Powered by Chimpify